Punkte, die Sie bei der Herstellung eines Kerzenleuchters beachten sollten

 

Eine einfache Idee reicht aus, um Ihren eigenen Kerzenleuchter herzustellen. Beachten Sie dabei nur ein paar Punkte. Diese sind unten aufgeführt. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, sind Vertrauen und klare Gedanken darüber, was Sie wirklich wollen, von entscheidender Bedeutung. Es ist sehr aufregend, selbst zu gestalten, was Sie möchten, um Ihrem Zuhause eine persönliche Note zu verleihen.

Kerzenleuchter

Wie jeder andere typische kronleuchter tischlampe verfügt auch ein Kerzenleuchter über die gleiche Befestigung an der Decke oder einem beliebigen Dach eines Gebäudes. Das Grundmerkmal liegt bei Kerzenlüstern in der Beleuchtung, die von den Kerzen kommt, im Gegensatz zu den anderen herkömmlichen Kronleuchtern, die ihr Licht von elektrischen Glühbirnen abgeben. Dadurch erhält das Licht eines Kerzenleuchters seine einzigartige Ausstrahlung und Atmosphäre.

Dies ist die perfekte Option, wenn Sie sich für eine Außenbeleuchtung entscheiden, für die Sie keinen Stromanschluss haben. Da für den Kerzenleuchter keine Verkabelung erforderlich ist, eignet er sich am besten für Versammlungen im Freien.

Herstellung eines Kerzenleuchters

Es gibt einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten, bevor Sie sich entscheiden, einen Kerzenleuchter zu besitzen oder selbst einen zu bauen:

Bei der Befestigung des Kronleuchters sollte darauf geachtet werden, dass sowohl die Sicherheit der Umgebung als auch des Kronleuchters selbst gewährleistet ist.
Da die Kerzen rauchen würden, sollten Sie auf einen ausreichenden Abstand von der Wand zum Aufhängungsort achten, um dunkle Flecken an der Decke zu vermeiden.
Auch die Decke oder der Sockel, an dem Sie Ihren Kronleuchter aufhängen möchten, muss stabil sein, um Schäden jeglicher Art zu vermeiden.
Sowohl der Kronleuchter als auch der Sockel müssen stabil sein, um die gesamte Struktur zu halten.
Fakten

Da Sie bereits entschieden haben, wo Sie Ihren Kerzenleuchter platzieren möchten, muss Ihr Projektentwurf auch mit der praktischen Struktur abgestimmt werden. Denken Sie jedoch einfach an folgende Punkte:

Sie müssen die Größe der Kerzen bestimmen, die Sie in Ihren Kronleuchtern verwenden möchten.
Ganz gleich, ob Sie Ihren Kronleuchter innerhalb oder außerhalb Ihres Hauses aufhängen möchten.
Egal, ob Sie Materialien verwenden möchten, die später recycelt werden können, oder ob Sie Schmiedeeisen oder Holz für Ihre Kronleuchter verwenden möchten.
Herstellung eines Kerzenleuchters

Es gibt drei Optionen, aus denen Sie die für Sie passende auswählen können. Es werden verschiedene Designs angeboten, z. B. Vogelkäfige, zusammenklappbare Hundehütten usw.

Martha Stewart: Hier werden schlichte, schlichte Designs angeboten, die typischerweise für Outdoor-Anlässe verwendet werden können.

Natural Home Magazine: Es werden viele lustige Designs angeboten, bei denen Sie Haushaltsmaterialien für die Herstellung der Kronleuchter verwenden können, beispielsweise Gläser mit Babynahrung.

HGTV: Es werden einfache und leicht verständliche Tipps und Designs mit Kiefernholz und verschiedenen Kerzenmischungen angeboten.

Wenn Sie immer noch unsicher sind, welche Art von Kronleuchter Sie kaufen müssen, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Punkte zu studieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen:

Wenn Sie sich für kleine Gläser in Ihren Kronleuchtern entscheiden, können Sie verhindern, dass das Wachs der Kerze heraustropft. Sie können auch den Windeinfluss auf die Kerzen vermeiden.
Anstelle von hohen Kerzen müssen Sie Votivkerzen oder Teelichter verwenden. Das ist weil; Die Flammen dieser Kerzen wären gleichmäßig und sorgen für einen konstanten, ungestörten Lichteffekt.
Wenn Sie die Schönheit Ihres Kronleuchters hervorheben möchten, können Sie im unteren Teil des Kerzenhalters Sand in verschiedenen Farben oder Perlen aus Kristall verwenden. Sie sollten auf die Sicherheit achten und in der Umgebung keine brennbaren Materialien verwenden.
Andernfalls können Sie einfach Kerzen mit Batterien wählen, die genauso aussehen wie die Originalkerzen und die Gefahr von Flammen und Bränden vermeiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Proudly powered by WordPress | Theme: Looks Blog by Crimson Themes.